Teamer*in auf Ferienfreizeiten werden

Unsere vielen Ferienfreizeiten und Jugendbegegnungen werden von ausgebildeten unseren ehrenamtlichen Teamer*innen umgesetzt. Viele unserer Teamer*innen sind selber als Kinder oder Jugendliche auf unsere Ferienfreizeiten mitgefahren. Jetzt geben sie ihre Erfahrungen an Jüngere weiter.

Wer mit Jugendgruppen arbeiten möchte, muss nicht unbedingt ein Studium oder eine Ausbildung absolvieren. Für alle, die gerne bei der Naturfreundejugend Thüringen ehrenamtlich mit jungen Menschen arbeiten möchten, gibt es die Möglichkeit die Jugendleiter*innencard (kurz: JuLeiCa) zu erwerben. Die Ausbildung zur Jugendleiter*innencard ist bundesweit anerkannt und qualifiziert die ehrenamtlichen Betreuer*innen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die JuLeiCa-Ausbildung in Thüringen umfasst mindestens 36 Zeitstunden und beinhaltet verschiedene thematische Schwerpunkte, die grundlegend für den Umgang mit Jugendgruppen nach dem Leitbild der Naturfreundejugend Thüringen sind, u.a.:

  • Kommunikation und Konflikte
  • Gruppenprozesse und -dynamiken
  • Einführung in allgemeine Didaktik und Methodik
  • Rechtliche Grundlagen wie Aufsichtspflicht und Jugendschutz
  • Erlebnispädagogische Methoden

Zusätzlich muss ein Erster Hilfe-Kurs im Umfang von mindestens 9 Unterrichtseinheiten á 45min absolviert werden. Weitere Informationen zur JuLeiCa-Ausbildung findest du auf der Seite des Landesjugendrings Thüringen.

Die Ausbildungsgänge der Naturfreundejugend finden in diesem Jahr zu folgenden Zeiträumen statt:
JuLeiCa-Schulung in Jena: 02.06. bis 04.06. und 16.06. bis 18.06.
JuLeiCa-Schulung im Herbst: 30.09. bis 06.10.

Unsere JuLeiCa-Schulung sind anerkannt als Bildungsfreistellungen.

Wenn du lieber mit Familien arbeiten möchtest und selber schon über 27 Jahre alt bist, dann empfehlen wir die Ausbildung zum*zur Familienteamer*in.