Skip to main content

Familien-Fahrradtour der NaturFreunde Gera

Die NaturFreunde Gera planen am 22. September eine Familienradtour zum Floßgrabenhaus Crossen-Ahlendorf. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Sa., 22. September - Familienradtour zum Floßgrabenhaus Crossen-Ahlendorf
13 Uhr Start Untermhäuser Brücke entlang des Elsterradweges mit Zwischenrast im Park Bad Köstritz
14 Uhr Picknick und Gesprächsrunden am Floßgrabenhaus am Abzweig Weiße Elster (für die Versorgung ist gesorgt)

Der Floßgraben, die größte europäische wasserbauliche Anlage der Mittelalterts, kann besichtigt werden und wird in ihrer Bedeutung und auch ihrer Entwicklung in der Zukunft von fachkundiger Seite erläutert werden. Damit wird auch die Frage diskutiert werden können, welche Bedeutung die Scheitholzflößerei einstmals hatte. Weiterhin zur Diskussion steht die Entwicklung der Elsteraue von Bad Köstritz bis Wetterzeube, die durch die Landesgrenze von zwei Bundesländern beplant werden muß. Außerdem soll einmal die Frage aufgeworfen werden, welchen Planungs- und Genehmigungsstand der Kiesabbau kurz vor der Landesgrenze von Thüringen nach Sachsen Anhalt erreicht hat.

Die Rückfahrt ist in der Gruppe oder individuell möglich, bei Bedarf auch mit der Bahn.

Die Veranstaltung wird geplant von den NaturFreunden Gera, dem Förderverein Elsterfloßgraben, dem Verein zur Erhaltung der Elsterauen Ahlendorf, dem Vogtländischen Flößerverein Muldenberg und dem Sächsischen Aueninstitut für Mitteldeutschland.

Zurück