Header anders ohnelogo

Home

28
May

Der 6. Jugendkongress beginnt

on Thursday, 28 May 2015 08:00.

Morgen startet endlich der 6. Jugendkongress des Beirats für Nachhaltige Entwicklung und der Naturfreundejugend Thüringen.

Es warten auf euch: eine Podiumsdiskussion, spannende Workshops, ein cooles Picknick, eine Überraschung, gutes Essen, nette Leute, tolle Ideen. Das alles für umme! Meldet euch noch schnell an bei uns im Büro.

Weitere Infos bei Facebook:

https://www.facebook.com/events/1382580298731601/

12
May

Umfrage zu Bildungsfahrten

on Tuesday, 12 May 2015 18:09.

Beim letzten Landesausschuss wurde beschlossen, dass wir einen Fragebogen entwickeln, um die Interessen und Wünsche unserer Mitglieder für Bildungsfahrten bei der Naturfreundejugend Thüringen zu ermitteln. 

Hier findet ihr diesen nun. Es dauert nicht lange, nehmt euch bitte zwei Minuten Zeit und beantwortet die Fragen. 

Vielen Dank

08
May

Regionalkoordinator*in gesucht

on Friday, 08 May 2015 15:38.

Die Naturfreundejugend sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Regionalkoordinator*in im Projekt „Jugendbündnis Zukunftsenergie macht Schule".

Die Stellenausschreibung findet ihr hier!

26
Apr

Bundeskonferenz in Wiesbaden - Dass Auschwitz nie wieder sei!

on Sunday, 26 April 2015 14:20.

Anders. international. aktiv!
Die Bundeskonferenz der Naturfreundejugend Deutschlands hat vom 24. bis 26. April in Wiesbaden stattgefunden. Anwesend waren ca. 50 Delegierte und viele Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet, sowie Vertreter*innen der IYNF - der International Young Naturefriends.
70 Jahre nach dem Ende der Nazi-Diktatur stand die Bundeskonferenz unter dem Motto „Dass Auschwitz nie wieder sei!". Dazu wurde einstimmig ein Positionspapier verabschiedet, in dem sich die Mitglieder verpflichten, die Erinnerungen an den Holocaust lebendig zu halten. Aus diesemEdith Erbrich Grund gab es eine sehr bewegendes Zeitzeugengespräch mit der Holocaust-Überlebenden Edith Erbrich, im Anschluss wurde in einer Schweigeminute den Opfern des Holocaust gedacht. Später gab es dann noch einen sehr spannenden Themenabend über die Geschichte und Widerstand der Naturfreunde mit Bruno Klaus Lampasiak.

Ein weiterer thematischer Schwerpunkt war die Flüchtlingspolitik der Europäischen Union. Gerade in Zeiten, in denen das Mittelmeer eine unüberwindbare Hürde für Geflüchtete darstellt und tausende Menschen ertrinken, ist es wichtig, die Tore der Festung Europa zu öffnen, legale Einwanderungsmöglichkeiten zu finden und die Lebenssituation für Geflüchtete in Deutschland und Europa zu verbessern. Auch hier hat die Bundeskonferenz einstimmig ein Positionspapier beschlossen, welches, genau wie das Papier zu „Dass Auschwitz nie wieder sei!", hier zu finden ist. 
Zudem wurden weitere Positionspapiere verabschiedet, die sich auf die Zukunft der Europäischen Union als geeintes, aber demokratisches Europa, sowie auf die Klimakonferenz 2015, „die nicht in Gießübel, sondern in Paris stattfindet" (Zitat: Ralf Aurich, Präsidium), beziehen. 
Kontrovers, aber leider viel zu kurz, wurde das Positionspapier über die zukünftige zentrale Aufgabe der Naturfreundejugend Deutschlands diskutiert. Die Bundesleitung sieht darin die Mitgliederwerbung, welche die entscheidende Bedeutung für die Zukunft der Jugendarbeit bei der NFJ darstellen soll. Diesen Punkt konnten die Delegierten aus Thüringen nicht zustimmen, da wir die Mitgliederwerbung zwar als wichtiges Ziel BK2015 24 26042015 520anerkennen, aber definitiv nicht als die zentrale Aufgabe. Für uns ist es wichtig, dass wir unseren Werten und Idealen treu bleiben und durch unsere Arbeit Menschen motivieren, Mitglieder unseres Verbandes zu werden, wie dies in Thüringen bisher auch gut funktioniert. Leider gab es für diesen Antrag zu wenig Diskussionszeit, sodass wir diesem Antrag nicht zustimmen konnten, dennoch hat der Antrag eine deutliche Mehrheit erhalten. 
Mit der Entlastung des Vorstandes ging in Wiesbaden eine Ära zu Ende: Für Nina Bartz, seit 8 Jahren und Frederik Düpmeier, seit 6 Jahren in der Bundesleitung,endete die Zeit im Vorstand der Naturfreundejugend. Neue Bundesleiterin ist Clara Wengert aus Württemberg, neuer Bundesleiter Sascha Böhm aus Hessen, beide waren zuvor ebenfalls Mitglied der Bundesleitung. Fenja Wegner aus dem Landesverband Hessen übernimmt die Leitung des Fachbereiches Umwelt & Nachhaltigkeit, Malin Holtmann aus Bremen den Fachbereich Reisen & Sport und Finn Houska den Fachbereich Demokratie & Mitbestimmung. Als weiteres Mitglied der Bundesleitung wurden Lyonel Frey-Schaaber von der NFJ Teutoburger Wald und Jannis Pfendtner aus Brandenburg gewählt. Wir gratulieren der neu gewählten Bundesleitung und wünschen für ihre zukünftige Arbeit alles Gute und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

Lobenswert war das Rahmenprogramm, so haben die verschiedenen Fachbeiräte inhaltliche Inputs gegeben, außerdem war die Naturfreundejugend Baden mit ihrer „The Rum-Badner's Cocktailbar" anwesend, sodass wir abends bei gemütlichen Gesprächen mit anderen Naturfreund*innen oder gemeinsamen Werwolf-Spielrunden unter Moderation des Thüringer Landesverbandes rundum versorgt wurden. 
Wir bedanken uns beim Landesverband Hessen für die gute Organisation und Durchführung der Bundeskonferenz, sowie bei allen anderen Landesverbänden, Delegierten und Gästen für die inhaltlichen Inputs, die spannenden Diskussionen und die tolle Zeit in Wiesbaden. Wir sehen uns dann spätestens beim Bundesausschuss im Dezember in Hannover. 
Berg Frei!
Eure Naturfreundejugend Thüringen

16
Apr

Neuer Kinderrat gefunden

on Thursday, 16 April 2015 11:49.

Juhu, der Kinderrat steht und hat sechs tolle Workshops für den Kindergipfel festgelegt. Weitere Infos folgen

facebook-button1

March 2017
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Anstehende Veranstaltung

Keine anstehenden Veranstaltungen!

Powered by iCagenda